Zum Nachdenken

ES LEBE DIE MEINUNGSFREIHEIT
sagt man,und kehrt sich den rücken,
ES LEBE DIE EHRLICHKEIT
sagt man,und schluckt doch so viel,
ES LEBE DAS VERTRAUEN
sagt man, und fragt doch zu oft nach
ES LEBE DIE FAMILIE
sagt man,und vergisst den einen oder anderen doch
ES LEBE DIE NATUR
sagt man,und spuckt dennoch hin
ES LEBE DIE LIEBE
sagt man,und hasst dennoch!!!!!!!!!!!!!!!!!!
*************************************************************************
mal ernsthaft und tief in sich hinnein gehorcht wieviel punkte zählt man freiwillig sich selber zu???
sowas wie 'bitte sei ehrlich zu mir' wünschen wir uns mündlich nicht genau das? und denken wir nicht im selben moment *aber tuh mir nicht weh wenn du weisst das es mich verletzt*
fordern wir dann gedanklich angelogen zu werden oder annemieren wir unseren gegenüber dazu uns anzulügen um unsereins nicht zu verletzten?
manchmal fehlt mir das verständnis für eine klage über selbst hervorgeruffenen verzweiflungstaten......
und doch verfällt ein jeder in ein spiegelbild seinem gegenüber wenn sie nur lang genug miteinander verweilen............nennt man dies dann anpassung? angleichung? oder gar abfärbung? oder schlichtweg liebe?
doch so gleich man sich auch ist......unverhindert zeigt dir dein gegenüber wie du bist und unumgänglich ist es meist das man selber seiten und fassetten sein eigen nennt und gar recht unzufrieden damit lebt doch was wenn dir dein spiegel ständig genau diese seiten aufs genauste hervor hebt? fällt der blick in den spiegel nicht gleich ein wenig schwerer? doch ist es nicht meist so das man versucht an seinem spiegelbild etwas zu ändern anstatt an sich selber????
puhhhhhhhh wo bitte ist da eine grenze zwische ehrlich unehrlich sich selber und seinem gegenüber?

14.2.08 01:26

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen